Osteopathische Therapie

 

Die osteopathische Therapie beinhaltet eine umfassende manuelle Untersuchung, Diagnostik, Therapie und Prävention von Funktionsstörungen im muskulo-skelettalen (parietalen) System, den viszeralen Organen und dem peripheren und zentralen Nervensystem (cranio-sacral). All diese Systeme stehen in wechselseitiger Abhängigkeit und sind durch Bindegewebe, Faszien miteinander verbunden. Dadurch wird es nachvollziehbar, dass die Ursache einer Schmerzsituation in einem anderen Teil des Körpers sitzen kann. Das bedeutet für die Osteopathische Medizin, dass der ganze Körper im Blickfeld der Behandlung steht und nicht nur die schmerzende oder beeinträchtigte Stelle.